Herzlich willkommen beim FC Lustenau 1907
 
 
 
OLIVER MATTLE geht, DANIEL MADLENER kommt!

Trainerwechsel bei der Ersten Mannschaft des FC Lustenau. Auf Oliver Mattle folgt Daniel Madlener. Madlener ist kein Unbekannter beim FC Lustenau. Er hat die Blau-Weißen im letzten Profijahr (2013) in der Erste Liga trainiert. Der älteste Verein Vorarlbergs bedankt sich bei Oliver Mattle für die geleistete Arbeit und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft!

FC Lustenau-Obmann Omer Rehman: "Wir verlieren einen Trainer, der die FC-Ausbildungsphilosophie weiterentwickelt hat und immer mit vollem Einsatz bei der Sache war. Aufgrund der langen Verletztenliste konnte das Team leider nie das volle Potential ausschöpfen."

FCL rutscht in der Tabelle weiter nach unten!

Trotz der Rückkehr des Abwehrchefs Akif Cengiz blieb unser FC Lustenau 1907 gegen den Tabellennachbar FC Schruns erfolglos. Ein Befreiungsschlag aus Sicht der Blau-Weissen wäre zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig gewesen, um den nötigen Abstand zu den Abstiegsplätzen zu halten.

In der ersten Halbzeit ist es den Jungs gelungen das eigene Tor sauber zu halten. Gleichzeitig wurden allerdings Einschussmöglichkeiten liegen gelassen. Nach der Pause setzte sich der Negativtrend leider fort und der FCL geriet mit 0:1 in Rückstand. Alle Bemühungen blieben bis zum Ende erfolglos. Kurz vor Schluss musste das Team auch noch den Entscheidungstreffer zum 0:2 durch Ganahl hinnemhen. Die Partie war danach gelaufen. Mit der weiteren Niederlage rutscht der FC Lustenau 1907 in der Landesligatabelle weiter gefährlich ab.

FC Schruns - FC Lustenau 1907 2 : 0 (0:0)

FC Schruns - FC Lustenau 1907  2 : 0 (0:0)
Sportplatz, 250 Zuschauer
Schiedsrichter: Schedler
Tore: 1:0 Ueverton da Silva (54.), 2:0 Ganahl (89.)
Gelbe Karten: Ganahl bzw. Scheffknecht, Cengiz

 
 
   Kontakt   Newsletter   Impressum   Sitemap